Telefontrainer oder Vertreterseminar in Salem

 

Schön, dass Sie sich für Schulungen, Workshops und Seminare im Bereich des Verkaufs interessieren. Reklamationen, Einwandbehandlungen, Gesprächsführung, Abschluss und Kundenbindung? Egal, um welches Gebiet des Verkaufens es sich handelt, wir sind der richtige Ansprechpartner für Sie und möchten uns Ihren Anforderungen mit einem interessanten und passenden Angebot stellen. Als Weiterbildungsanbieter (Mitarbeitergespräch, Einzelhandelstraining, Verhandlungstaktiken, Messegespräch, Akquisitionstraining, Telefontrainer) führen wir gerne Schulungen durch. In Salem oder wo immer Sie uns als kompetente Trainer wünschen.

 

 


Unsere Inhouse-Trainings

Sie wünschen ein Training ausschließlich für sich und Ihre Organisation. Wir von avio kommen gern in Ihr Unternehmen oder in ein Tagungshotel Ihrer Wahl. Egal ob Freiburg, Zürich, Berlin oder Salem.

Informationen zu firmeninternen Trainings

 

 

 

 

Verkaufskurs & Kundenorientierung
Pünktlichkeit Im heutigen Geschäftsleben kommt immer öfter etwas dazwischen: ein wichtiger Telefonanruf, ein Besuch, ein Verkehrsstau oder eine lange Parkplatzsuche. Pünktlichkeit wird immer weniger selbstverständlich. Wie sorgt man für Pünktlichkeit? Im Umgang mit Kunden und Besuchern sollte auf konsequente Pünktlichkeit geachtet werden - was bedeutet, dass Wege großzügig geplant und Pufferzeiten eingerechnet werden müssen. Wer im Stau steckt und erkennt, dass eine Verspätung von mehr als zehn Minuten unabwendbar sein wird, sollte anrufen (oder anrufen lassen). In der Regel reagieren Kunden dankbar und verständnisvoll auf solche Benachrichtigungen. Wer dagegen unangekündigt zu spät eintrifft, wird sich oft heftige Vorwürfe anhören müssen, weil die Kunden sich extra Zeit genommen und auf einen anderen Termin verzichtet haben.
weitere Tipps ...

 

Telefonmarketing & Verkaufserfolg
Einwände aufnehmen: Haben Sie Angst vor Einwänden? Gute Verkäufer strahlen, wenn der Gesprächspartner Einwände macht, denn nun wissen sie, an welchem Punkt sie ansetzen und den Dialog fortführen können. Jetzt ist ein geschickter Umgang mit dem Einwand gefragt – sei es Preis, Zeit oder Ausstattung. - Einwand oder Vorwand? Vorwände sind Stopper: Wenn Einwand auf Einwand folgt, deutet das darauf, dass der Kunde nicht bei der Sache ist, das endgültige Nein jedoch noch vermeiden will. - Eine mögliche Gegenfrage: „Wenn wir uns über diesen Punkt einigen, kommen wir dann ins Geschäft?“ Ansonsten führt es Sie weiter, wenn Sie zunächst bestätigen, den Einwand aufgenommen zu haben: „Das kann ich gut verstehen“, oder „Verstehe ich Sie richtig?“, oder „Schön, dass Sie das so offen sagen.“ - Nach dem Beziehungssignal kommt die Sachantwort: „Genau deshalb rufe ich Sie an, um mit Ihnen …“ oder als Frage: „Was genau möchten Sie ....?“. - Nehmen Sie Ihren Gesprächspartner mit zu einer Lösung, etwa via Hypothese: „Mal angenommen …“ Anstelle von „Ja, aber“ ist das verbindende „Ja, und deshalb“ oft wirkungsvoller.
weitere Tipps ...

 

Tipps zum Verhandlungstraining
Die richtige Einstellung Grundlage für eine kooperative Verhandlungsführung ist die richtige innere Einstellung. Sehen Sie die Verhandlung als die gemeinsame Suche nach einem für alle Seiten gangbaren Weg. Bei einer Win-win-Lösung sind alle Parteien mit der Entscheidung zufrieden und fühlen sich dem vereinbarten Vorgehen gegenüber verpflichtet. Sie sollten jedoch auf die Art der Verhandlung achten. Verkaufen Sie etwa Ihr Haus, muss sicherlich keine Win-win-Situation entstehen, da Sie keine Geschäfte mehr mit dem Käufer machen werden. Doch denken Sie immer auch an negative Mundpropaganda. 1. „Ich respektiere weder mich noch meine Verhandlungspartner.“ Mit anderen Worten: „Das hat doch sowieso keinen Wert, wir werden nie eine Lösung finden.“ 2. „Ich respektiere mich, aber nicht meine Verhandlungspartner.“ So wollen Sie die Verhandlung auf Kosten Ihres Partners gewinnen. 3. „Ich respektiere meine Verhandlungspartner, aber nicht mich.“ Hier spielen Sie die Opferrolle und zwingen so ihre Verhandlungspartner in die Rolle von Helfern. 4. „Ich respektiere mich ebenso wie meine Verhandlungspartner.“ Hier verhandeln Sie partnerschaftlich und konstruktiv.
weitere Tipps ...

 

 

Übersicht Telefontraining und Telefonschulungen

Erfahren Sie hier mehr über unsere Trainings für erfolgreiche Telefonate. Nicht nur Telefontrainer, sondern Telefonnotiz, Servicecenter, zurückrufen, Offenes Training, Telefongespräche, Terminvereinbarung oder Lehrgang sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Salem oder am Ort Ihrer Wahl.
Übersicht zu Telefonschulungen

 

Übersicht Verkaufsseminare und Verkaufstrainings

Erfahren Sie hier mehr über unsere Trainings im Bereich Verkauf und Kundenorientierung. Nicht nur Telefontrainer, sondern Weiterbildung, B2C Verkauf, Verhandlungen, Business-to-Business Verkauf, Abschlusssicherheit, Verkaufsschulung oder Vertriebsplanung sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Salem oder am Ort Ihrer Wahl.
unsere Seminare im Bereich Verkauf

 


Seminare in Salem

Wir als kompetentes Weiterbildungsunternehmen bieten Ihnen individuell abgestimmte Trainings, ganz nach Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen. Unsere erfahrenen Trainer konnten über Jahre eigene Erfahrungen im Verkaufsbereich sammeln: ob im Außendienst, im Einzelhandel oder im Vertrieb. Wir garantieren Ihnen also nicht nur kompetentes Theoriewissen, sondern auch praxisbezogene Tipps und Anregungen, direkt von Profis. Sie möchten ein unverbindliches Angebot zum Verkaufstraining? Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Mail. Wir würden uns freuen, für Sie als Verkaufstrainer tätig werden zu dürfen.

jetzt Kontakt aufnehmen ...

 

 

 

... erater. Fragen Sie nach! So entdecken Sie Verbesserungspotentiale für Ihr Unternehmen und haben gleichzeitig die Chance, diese Kunden wieder für sich zu gewinnen. 4.1. Kommunikationsbereich Medien Sie möchten mit Ihren Kunden in Kontakt treten, möchten im Gespräch und in Beziehung bleiben. Die einfachste Möglichkeit, dies zu tun ist die Kommunikation über Medien. Allerdings sind Kundenkontakte über Medien oft einseitig. Ziel vieler Maßnahmen ist daher, den Kunden zu einem Antworten, einem Dialog zu animieren. Beispiele für Medien, mit denen mit Kunden kommuniziert wird: Broschüren Handzettel Selbstdarstellungen Direkt-Mailing Rundfunkwerbung Email-Werbung 4.1.0. Das Corporate Design Die einheitliche grafische Darstellung, das Corporate Design (CD) soll sicherstellen, dass Ihr Unternehmen bei jeder Gelegenheit ein optisch identisch ...

 

(Auszug aus einer unserer Trainer-Publikationen. Schaffen wir es, Ihre Neugierde wecken?)

 


Offene Seminare

Nicht jeden Tag, und nicht immer in Salem. Aber über 50 mal im Jahr bieten wir offene Seminare an. Hier können Sie in einer intensiven Runde Ihr Wissen auffrischen und sich Fertigkeiten aneignen, die Sie weiterbringen.

 

Z

Download komplettes
Seminarprogramm als pdf

 

Kommen wir in Kontakt?

Bei avio erhalten Sie professionelle Weiterbildung aus einer Hand. Neben offenen Seminaren in Freiburg, Köln und Berlin bieten wir Inhouse-Trainings zu Themen wie Rhetorik, Führung, Telefon und Verkauf an. Vielleicht auch bald in Salem. Dürfen wir Ihr Vertrauen gewinnen?

 

  • Verkaufen: Außendienstcoaching, Business-to-Business Verkauf, Außendiensttraining, Verhandlungen, Verkaufsseminare, Verkaufsseminar, Kundennutzen
  • Führung: Zeitmanagement, Mitarbeiterförderung, Persönlichkeitsanalyse, Teamkommunikation, Führungsnachwuchs, Teamführung

  • Rhetorik: Schlagfertigkeit, Korrespondenztraining, Rhetorikkurse, Sprechtraining, Parlieren, Präsentation
  • Messeauftritte: Messeziele, aktive Besucheransprache, Leads, Hostessen, Standpersonal, Messeschritte
  • Telefon: Telefonseminar, Akquise, Voicebox, Offenes Training, Direktmarketing, Seminare
unsere Trainingsthemen und Referenzen ...

 

 

Verkaufspsychologie

Unterschiedliche Kunden. Psychologisch richtig verkaufen. Telefontrainer, Verkaufsgespräch, Weiterbildung, Außendienstschulung, Telefontrainer, Empfehlungsmarketing.
mehr erfahren ...