Verkaufstrainer oder Produktpräsentation in Kanzach

 

Die wenigsten sind geborene Verkäufer. Aber Verkaufsfertigkeiten sind erlernbar. Gerne möchten wir Ihnen das Wissen und die notwendigen Fähigkeiten vermitteln. Welche Struktur hat ein Verkaufsgespräch? Auf welche Dinge muss ich als Verkäufer speziell achten? Wie gehe ich mit Kundeneinwänden oder Vorwänden um und manövriere mich geschickt durch die Preisverhandlung? Hier können wir Ihnen helfen. Durch Seminare, Kurse und Schulungen. Als Weiterbildungsanbieter (Preisverhandlung, Argumentation, Intensivschulung, Kommunikationstraining, Workshop, Verkaufstrainer) führen wir gerne Schulungen durch. In Kanzach oder wo immer Sie uns als kompetente Trainer wünschen.

 

 


Unsere Inhouse-Trainings

Sie wünschen ein Training ausschließlich für sich und Ihre Organisation. Wir von avio kommen gern in Ihr Unternehmen oder in ein Tagungshotel Ihrer Wahl. Egal ob Freiburg, Zürich, Berlin oder Kanzach.

Informationen zu firmeninternen Trainings

 

 

 

 

Verkaufskurs & Kundenorientierung
Ehrlichkeit „Ehrlich währt am längsten” lautet ein altbekanntes Sprichwort. Damit wird ausgedrückt, dass es vielleicht kurzfristig vorteilhaft sein mag, die Unwahrheit zu sagen. Langfristig aber ist Ehrlichkeit immer die beste Voraussetzung für dauerhaften Erfolg. Immer die Unwahrheit zu sagen ist auf Dauer anstrengend, weil sich kein Mensch die vielen notwendigen Lügengeschichten merken kann und auf diese Weise zum Märchenerzähler wird, den niemand mehr ernst nimmt. Auch im Verkauf wird es sich langfristig nicht auszahlen, die Unwahrheit zu sagen - zum Beispiel Produkten Eigenschaften zu attestieren, die diese nicht haben. Vielleicht ist es das eine oder andere Mal unvermeidlich, etwas zu verschweigen oder auch Nichtwissen vorzugeben - aber eindeutige Lügen sind in der Regel schädlich.
weitere Tipps ...

 

Telefonmarketing & Verkaufserfolg
ABC-Kunden: Kunden nach Kriterien einzuteilen ist das A und O des Kontaktmanagements im Vertrieb. Die übliche Definition: A-Kunden sind die besten, C-Kunden die schwächsten, B-Kunden Mittelbereich. Als Messlatte dient meist der Jahresumsatz, wobei der erwirtschaftete Deckungsbeitrag am aussagekräftigsten ist: Was bleibt übrig nach Abzug der Kosten für verkaufte Leistungen sowie Vertriebskosten? Nach dem Pareto-Prinzip erwirtschaften Sie ca. 80 Prozent Ertrag mit 20 Prozent Kunden und umgekehrt. Das bedeutet: ABC hilft Ihnen, Ihre Bestandskunden besser einzuschätzen und die Kundenpflege gezielt zu optimieren. - Beginnen Sie zunächst damit, Ihre Kunden nach ABC zu klassifizieren. - Leiten Sie daraus dann eine Strategie ab. Intensivieren Sie zunächst die Kontakte zu den A-Kunden – denken Sie aber auch daran, das Potenzial bei B- oder C-Kunden zu heben. - Welches Potenzial ist da? Nutzen Sie Ihre laufenden Telefonate, um mögliche Entwicklungen zu erkennen. Entscheiden Sie dann, ob Sie bei dem einen Kundentyp häufiger, beim anderen seltener anrufen. - Besprechen Sie Ihre Strategie offen mit den Kunden, die sich sonst wundern – und vielleicht enttäuscht oder überfordert sind.
weitere Tipps ...

 

Tipps zum Verhandlungstraining
Die richtige Einstellung Grundlage für eine kooperative Verhandlungsführung ist die richtige innere Einstellung. Sehen Sie die Verhandlung als die gemeinsame Suche nach einem für alle Seiten gangbaren Weg. Bei einer Win-win-Lösung sind alle Parteien mit der Entscheidung zufrieden und fühlen sich dem vereinbarten Vorgehen gegenüber verpflichtet. Sie sollten jedoch auf die Art der Verhandlung achten. Verkaufen Sie etwa Ihr Haus, muss sicherlich keine Win-win-Situation entstehen, da Sie keine Geschäfte mehr mit dem Käufer machen werden. Doch denken Sie immer auch an negative Mundpropaganda. 1. „Ich respektiere weder mich noch meine Verhandlungspartner.“ Mit anderen Worten: „Das hat doch sowieso keinen Wert, wir werden nie eine Lösung finden.“ 2. „Ich respektiere mich, aber nicht meine Verhandlungspartner.“ So wollen Sie die Verhandlung auf Kosten Ihres Partners gewinnen. 3. „Ich respektiere meine Verhandlungspartner, aber nicht mich.“ Hier spielen Sie die Opferrolle und zwingen so ihre Verhandlungspartner in die Rolle von Helfern. 4. „Ich respektiere mich ebenso wie meine Verhandlungspartner.“ Hier verhandeln Sie partnerschaftlich und konstruktiv.
weitere Tipps ...

 

 

Übersicht Telefontraining und Telefonschulungen

Erfahren Sie hier mehr über unsere Trainings für erfolgreiche Telefonate. Nicht nur Verkaufstrainer, sondern CRM, Seminare, Hotline, Reklamationen, Serviceanrufe, Warteschleifen oder anrufen sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Kanzach oder am Ort Ihrer Wahl.
Übersicht zu Telefonschulungen

 

Übersicht Verkaufsseminare und Verkaufstrainings

Erfahren Sie hier mehr über unsere Trainings im Bereich Verkauf und Kundenorientierung. Nicht nur Verkaufstrainer, sondern Kundenzufriedenheit, Absatzwirtschaft, Verkaufskurs, Verkaufserfolge, Hardselling, Gesprächsablauf oder Kundenansprache sind unsere Kompetenz. Seminare und Training in Kanzach oder am Ort Ihrer Wahl.
unsere Seminare im Bereich Verkauf

 


Seminare in Kanzach

Wir sind ein Trainingsunternehmen, dessen Seminare sich vor allem durch den hohen Praxisbezug auszeichnen. Unsere Verkaufstrainer konnten als Verkäufer oder Vertriebler persönliche Erfahrungen sammeln, in unserer Trainings ist somit die Nähe zur Praxis vollauf gewährt. Zudem stimmen wir die genauen Inhalte der Schulung genau mit Ihnen ab, um so Ihre Wünsche und Bedürfnisse zu 100% umsetzen zu können. Sie wollen mehr über uns und unser Angebot im Bereich Verkauf und Vertrieb wissen? Dann senden Sie und doch einfach eine Mail oder rufen uns an. Gerne lassen wir Ihnen unsere ausführlichen Unterlagen zu unseren Verkaufstrainings zukommen.

jetzt Kontakt aufnehmen ...

 

 

 

... n Kunden bestechen zu wollen. Anregungen für Werbegeschenke bieten Ihnen Werbemittelkataloge, bei denen Sie aus vielen tausend Werbegeschenken auswählen können. Es gilt jedoch die Regel: Je stärker das Werbegeschenk mit Ihrem Unternehmen zu tun hat, desto besser. Also: Im Reisebüro der Urlaubsplaner, beim Architekten Bauklötze, beim Metzger die berühmte Scheibe Lyonerwurst und so weiter. Herr Müller ist Versicherungsmakler. Seine Kunden betreut er regelmäßig durch Schreiben, in denen Aktuelles und Interessantes erwähnt wird. Jedem Schreiben liegt eine Packung Gummibärchen bei. So kann er sicher sein, dass seine Schreiben zumindest geöffnet werden. Ursprünglich hatte er im Winter kleine Schokonikoläuse beigelegt. Viele Kunden hatten jedoch die Post auf der Heizung abgelegt. Mit dem Ergebnis, dass die Schokoladenmasse aus dem Brief ...

 

(Auszug aus einer unserer Trainer-Publikationen. Schaffen wir es, Ihre Neugierde wecken?)

 


Offene Seminare

Nicht jeden Tag, und nicht immer in Kanzach. Aber über 50 mal im Jahr bieten wir offene Seminare an. Hier können Sie in einer intensiven Runde Ihr Wissen auffrischen und sich Fertigkeiten aneignen, die Sie weiterbringen.

 

Z

Download komplettes
Seminarprogramm als pdf

 

Kommen wir in Kontakt?

Bei avio erhalten Sie professionelle Weiterbildung aus einer Hand. Neben offenen Seminaren in Freiburg, Köln und Berlin bieten wir Inhouse-Trainings zu Themen wie Rhetorik, Führung, Telefon und Verkauf an. Vielleicht auch bald in Kanzach. Dürfen wir Ihr Vertrauen gewinnen?

 

  • Verkaufen: Konkurrenzbeobachtung, Kundenkommunikation, Verhandlungstaktiken, Kundenkommunikation, Einzelhandelsseminar, Gesprächsziele, Kundenanalyse
  • Führung: Kommunikation, Stressvorbeugung, Verhaltensmuster, Selbstmotivation, Mitarbeitermotivation, Personalmanagement

  • Rhetorik: interne Kommunikation, Rhetorikkurse, reden, Small-Talk, Rhetorikworkshop, Briefe schreiben
  • Messeauftritte: Messecoaching, Standpersonal, Messebewertung, Messeauftritt, Messeseminar, Messestand
  • Telefon: Outbound, Telefonwarteschleife, Dienstleistung, Testanrufe, Reklamation, Telefongespräche
unsere Trainingsthemen und Referenzen ...

 

 

Verkaufspsychologie

Unterschiedliche Kunden. Psychologisch richtig verkaufen. Verkaufstrainer, Kundenbedürfnisse, Kaltakquise, Verkäufercoaching, Verkaufstrainer, Kundenservice.
mehr erfahren ...